Vorsicht bei Zusatz bei handschriftlichem Testament

Entscheidung OLG München, Beschluss v. 13.09.2011 – 31 Wx 298/11:

In einem handschriftlichen Testament unterhalb der Unterschrift später angebrachter Zusatz ist grundsätzlich formunwirksam.

Dies bedeutet für den Testierenden:

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass in einem bereits bestehenden Testament später unter der Unterschrift noch angefügte Zusätze wirksam sind, muss der Testierende diese Zusätze selbst auch noch unterschreiben, bzw das gesamte Testament nochmals schreiben, mit neuer Unterschrift.

Zurück